Fliegen am Tor zum Allgäu

Schrattenbach liegt am nördlichen Rand des Landkreises Oberallgäu, mit dem die typische Allgäuer Hügellandschaft beginnt. Die Entstehung unserer Soaring-Kante ist auf die Würm-Kaltzeit zurückzuführen. Während des Zurückschmelzens des Gletschers bildeten sich zwischen den Endmoränen und der Gletscherfront große Eisstauseen. Durch die hohe erosive Kraft des plötzlich austretenden Gletscherseewassers schnitt sich der Wasserlauf tief in die darunterliegenden Schotterterrassen ein und bildete ein charakteristisches Trompetental.
Die Stelle, an der die Gletscherwässer durch die Endmoräne gebrochen sind, wird auch als „Allgäuer Tor“ bezeichnet. Bei gutem Westwind kann man herrliche Panoramaflüge entlang der kilometerlangen Kante vor dem Hintergrund der Alpen genießen und lassen einen weit über das Tal hinausblicken. Aus der Luft kann man sehr gut erahnen, wie sich die Natur in Jahrtausenden aus Eis gewandelt hat.

Neuigkeiten

Herbst und Winterfliegen an der Kante

Der kurze Sommer war schneller vorbei, als erwartet….Der erste Schnee, liegt schon in den Bergen und nächste Woche soll es sogar weiter unten schneiden. Kein Problem für Schrattenbachflieger. Alles nur eine Frage der Ausrüstung! Gute […]

Jahreshauptversammlung 2020/2021

Na endlich! Nach langer Coronadurststrecke hat die langersehnte Jahreshauptversammlung, mit Hygienekonzept, stattgefunden. Die alte Vorstandschaft wurde auf eigenen Wunsch, fast komplett erneuert. Vielen Dank, für Eueren Einsatz! Alle Mitglieder auf der Warteliste wurden aufgenommen, viel […]

Änderung der TMZ Memmingen und Auswirkungen auf Schrattenbach!

Diese Änderung hat unmittelbare Auswirkung auf die Flughöhen in unserem Fluggelände. Bitte beachtet diese und macht euch damit vertraut. Die neuen Eintragungen sind auch schon für die Varios vorhanden – also bitte Kartenmaterial updaten! Wie […]

Alle Beiträge lesen

Willst du als Gast in unserem schönen Fluggebiet fliegen?